2 Jahre Schulpartnerschaft KTS Villach – Vito Sante Longo Monopoli Abschließende Gedanken

Abschließende Gedanken

Begonnen hat alles mit einer vielleicht etwas verrückten Idee: Machen wir doch einen Schüleraustausch mit Monopoli – die italienischen Kollegen kennen wir ja bereits bestens von verschiedenen Seminaren, die sie bravourös leiteten.
Detto fatto.

Also begeben sich Mag. Concetta Preiml-Vecchio und Mag. Waltraud Karnel zu einem vorbereitenden Besuch in das winterlich (20 Grad) warme Monopoli, um ein Comeniusprojekt zu initiieren, das dann auch von den Nationalagenturen für Lebenslanges Lernen beider Länder bewilligt wurde.

„Lust auf Reisen“ lautet das Thema, und diese Lust wird tatsächlich geweckt - das Neue kennenlernen, die Sprachkenntnisse ausbauen, die entstandenen Freundschaften vertiefen – diese Ziele haben wir sicherlich mehr als erreicht. Die gegenseitigen und gemeinsamen Besuche sind ein voller Erfolg. Im November 2011 kommt eine italienische Delegation nach Villach, im März 2012 besuchen wir gemeinsam die Internationale Tourismusbörse in Berlin, im Oktober erfolgt der 2-wöchige Besuch der Kärntner Schüler in Monopoli und im Februar 2013 der Gegenbesuch der Italiener in Villach.

Diese Begegnungen werden viele Schüler, aber auch die Lehrer weiterhin begleiten – in Gedanken, E-Mails, Glückwunschkarten und bestimmt auch weiteren Besuchen. Die Programme der Agentur für „Lebenslanges Lernen“ bieten eine ausgezeichnete Plattform, solche Projekte realisieren zu können - ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

„Wenn du willst, dass Menschen Schiffe bauen, dann lehre sie nicht die Technik des Bauens, sondern wecke in ihnen die Lust und Sehnsucht auf die weite, schöne See“ (nach Antoine de Saint-Exupéry, Citadelle). Durch diese „Lust“ haben wir viel erreicht – sprachlich, interkulturell, menschlich. Insieme senza confini.

Mag. Waltraud Karnel