Einblicke in den Alltag eines Schüleraustauschprojektes "Caos in Cucina"

Panzerotti per tutti ist das Motto unseres Comeniusprojektes für Montag, den 25.2.2013. Professor Tommaso Menga vom Istituto Tecnico Turistico Vito Sante Longo wird an diesem Vormittag zum Chefkoch für 30 hungrige Schüler der KTS und deren Austauschpartner aus Monopoli.

Gemeinsam mit einigen Schülern der 2BT kocht Tommaso apulische Spezialitäten für Schüler und Lehrer:
Panzerotti
Orecchiette al pomodoro
Bavette al nero di seppia
Tiramisù
Limoncello fatto all’albergo,
selbst gemachter, im Hotel angesetzter Zitronenlikör mit Biozitronen aus dem eigenen Garten, die den weiten Weg im Koffer gut überstanden haben.

So weit, so gut. Chefkoch Menga hat alles im Griff, der Duft der eigens importierten Zutaten liegt in der Luft, nur die Zeit drängt, muss doch die Küche pünktlich und gereinigt um zwölf Uhr dreißig an den österreichischen Kollegen übergeben werden. Eile ist also angesagt. Dennoch schafft es Tommaso, wie er auch von seinen Schülern liebevoll genannt wird, seine Spezialitäten rechtzeitig zur Verkostung zu präsentieren und erntet dafür großes Lob von allen Seiten.

Ein bisschen Improvisation – von unseren italienischen Freunden kopiert – und schon klappt alles wie am Schnürchen. Auch wenn Manche die Spezialitäten zwischen Tür und Angel verkosten, das befürchtete „Caos in Cucina“ bleibt aus.

Einen großen Dank an alle Beteiligten für die apulischen Gaumenfreuden!

Mag. Waltraud Karnel

Caos in Cucina