"Geschichte zum Angreifen"

Es ging für die Klasse 4BT im wahrsten Sinne des Wortes hoch hinaus.

Bei beinahe idealen Wanderwetter wurde der 1867 m hohe Gipfel des Kleinen Pals in Kötschach-Mauthens in nur 1 1/2 Stunden erreicht. Während des Aufstiegs über die italienische Seite vom Plöckenpass überwand die Klasse fast 600 Höhenmeter. Deutlich konnte man noch Ruinen aus dem Ersten Weltkrieg sehen, wie Schützengräben, Bunker, etc., und sich selbst einen Eindruck üb...er diese grausame Zeit machen.

Ein Highlight war natürlich auch das Mittagessen auf der nahegelegenen Valentinalm.

Vielen Dank an Prof. Mag. Michitsch für die Organisation und die fachkundigen Erklärungen und an Prof. Kramer für die Begleitung.

Zurück