Schüleraustausch Maribor

Die Schüler Aila Pinontoan, Helene Schön, Domenico Battistata aus der 3BT und der Schüler Niko Kerbitz aus der 4CT nutzten die Gelegenheit am Schüleraustauschprogramm in Maribor teilzunehmen.

Montagmorgens dem 24. September 2018 startete die Reise mit Herr Dipl.–Päd. Georg Steiner, BEd, in das zwei Stunden entfernte Maribor.

Mittags wurden wir herzlich von unseren Gastschülern und deren Professoren in der Schule mit einem Mittagsessen in der Schulkantine empfangen. Dann wurden wir von den Gastfamilien abgeholt und zu unseren Unterkünften gebracht. Anschließend trafen wir uns in der Stadt auf einen gemütlichen Bowlingabend mit Pizza in der Stadt Maribor.

Am Dienstag hatten wir vormittags mit den Schülern Servierunterricht und am Nachmittag durften wir in der lokalen Therme entspannen. Danach nahmen wir am Cheerleading-Training einer Gastschülerin teil.

Am folgenden Tag haben wir an einer von Schülern organisierten Führung durch die Stadt Maribor teilgenommen. Uns wurde viel von der Altstadt gezeigt und unter anderem auch die älteste Rebe der Welt.

Am Donnerstag stand für uns eine Reise nach Lubljana an. Uns hat der Ausflug sehr gut gefallen. Besonders spannend war die Bootsfahrt auf der Lubljanica und die sehr interessante Stadtführung. Am Abend hatten wir ein gemeinsames Abendessen mit den Gastfamilien und dem Direktor der Schule im Gasthaus „Trije Ribniki“.

 

Am Freitag, den letzen Tag unseres Austausches in Slowenien war die Heimreise über die Weinstraße geplant. Herr Dipl.–Päd. Georg Steiner BEd, brachte uns viel über das Gebiet bei und wir durften die schönen Weingärten betrachten. Abschließend hatten wir noch ein gemeinsames Mittagsessen am Klopeinersee.

Am Wochenende ruhten wir uns aus und erwarteten schon am Montag mit Freude unsere slowenischen Austauschschüler mit einem gemeinsamen Mittagessen an der Schule. Nach dem Mittagessen zeigten wir unsere Schule und dann ging es nach Hause. Am Nachmittag trafen wir uns in der Stadt Villach auf einen Kaffee, anschließend machten wir eine kurze Stadtführung durch Villach.

Am Dienstag waren wir gemeinsam beim Betriebspraktikum im Bereich Service eingeteilt, doch wir freuten uns schon sehr auf den Nachmittag, da ein Spieleabend geplant war.

Der nächste Tag, bereitete uns eine besonders große Freude, denn es war ein Ausflug auf die Nockalmstraße geplant. Die schöne Natur aber auch die Kathrein Therme in Bad Kleinkirchheim begeisterte alle sehr.

Am Donnerstag hatten wir zuerst Kochunterricht, welcher sehr lustig war und den slowenischen Gästen sehr gefiel. Danach fuhren wir nach Klagenfurt, wo wir gemeinsam in einem italienischen Lokal zu Mittag aßen. Wir zeigten unseren Gastschülern auch das große Einkaufszentrum „City Arkarden“. Wir machten uns dann gleich nach dem erfolgreichen Shoppingtag auf zu dem Abschlussessen in der Schule und genossen noch den letzten Abend mit unseren Gästen in der Stadt.

Uns hat der Austausch mit der Tourismusschule in Maribor sehr gut gefallen, wir konnten viele neue Erfahrungen sammeln und wunderbare neue Freundschafen knüpfen. Dafür möchten sich nochmals alle Schüler bei Herrn Dipl.-Päd. Steiner, BEd, bedanken.

Aila Pinontoan 3BT/1

Zurück