3AK - BarcelonaLove

Die Klasse 3AK war vergangene Woche in Barcelona und hat so Einiges und vor allem Aufregendes erlebt.

Die ganze Woche über wurden viele namhaften Adressen abgeklappert, darunter Hotel Almanac, Hosco-Zentrale, K u. K Picasso sowie Freixenet.

Wir durften viele Besichtigungen absolvieren und erfuhren viel über die diversen Hotel-Philosophien und Führungsstile, gleich wie über deren Aufbau.

Das absolute Highlight waren definitiv die Besuche der Cava-Produktion Freixenet und des Weinguts Torres. Beide könnten von der Historie her nicht unterschiedlicher sein, aber was sie auf jeden Fall gemeinsam haben? Ihre unglaublichen Geschichten und einer überaus beeindruckende, qualitativ hochwertige und liebevolle Herstellung ihrer Produkte.

Barcelona zieht aber auch unsere Absolventen an, so durften wir Hubertus Müller (American Express Global Business Travel) und Christian Hartleb besuchen, der ein mit seinem Cafe Anik  Molinet eine richrige Frühstücksoase aufgebaut hat. Ein besonderes Highlight war der Besuch bei Absolvent und  Pirate Cook Rudolf Plötz, der einen Teil der Gruppe mit einem neungängigen Menü verwöhnte. Viva la vida!

Zudem wurden die Woche haufenweise Tapas und Paellas verschlungen. Ein purer Genuss meistens gekrönt mit einer Leckerei der Pastelería Hofmann oder etwas Exotischem aus der Boqueria.

Abgesehen von der kulinarischen Kunst wurden auch die Bauwerke und künstlerischen Installationen Barcelonas mit großen Augen bestaunt.

Vielen Dank an Frau Mag. Schusteritsch und Frau Mag. Tschabuschnig für eine unvergessliche Woche!

Zurück