4AT und 4CT - Projektwoche ITB Berlin - Dresden - Prag

Wir begannen unsere Reise im Künstlerviertel „Hackesche Märkte“, um noch etwas zu essen. Am nächsten Tag ging es schon um 7:30 Uhr auf die ITB-Berlin, der größten Tourismus(fach)messe der Welt. Dort bekamen wir die Möglichkeit die Stände vieler verschiedener Destinationen, Reisebüros, Hotels, Airlines und interessante Fachvorträge anzusehen. Nach der ITB besuchten wir das Brandenburger Tor, das Hotel Adlon und die Reichstagkuppel. Anschließend fuhren wir ins Radisson-Blu und Sony-Center um dort den Abend ausklingen zu lassen. Tags darauf fuhren wir mit der Berliner Metro zur Messe, wo wir wie am Vortag bis 16 Uhr touristisch engagiert waren. Am späten Nachmittag besuchten wir den Checkpoint Charlie und das Berliner Mauermuseum.

Am Freitag begleitete uns ein Reiseführer durch das historische Berlin vom Dom bis zum bekannten Gendarmenmarkt. Da der 8.März als Weltfrauentag in Berlin seit 2019 erstmals ein Feiertag ist, konnten wir leider nicht in den Genusstempel KaDeWe. Stattdessen hatten wir eine interessante Kurzvisite am Berliner Hauptbahnhof, einem der größten Bahnknotenpunkte Europas. Danach ging es weiter nach Dresden auch „Elb-Florenz“ genannt, wo wir im Hotel Maritim eincheckten und gleich einen Stadtrundgang machten. Im 5 Sterne Hotel Taschenbergpalais Kempinski bekamen wir eine Führung von der KTS-Kollegabsolventin Elin Frühstück, die auch KTS-Absolventin der Woche ist. Den nächsten Tag begannen wir mit einem exzellenten Frühstücksbuffet. Danach gaben wir auftragsgemäß unseren Klassenvorständen Prof. Sudy und Prof. Ertl eine Führung durch die Dresdner Altstadt mit Zwinger, Semper Oper und Frauenkirche. Danach brachen wir direkt nach Prag ins Hotel Vienna House Andel´s Prague auf und beuchten am Abend noch die kulinarischen Aspekte der Innenstadt. Am nächsten Tag unternahmen wir eine ausführliche Stadtführung vom Hradschin über die Karlsbrücke bis zur Astronomischen Uhr am alten Rathaus und hatten danach Freizeit. Das Tagesende verbrachten wir mit unserem Klassenvorständen Herrn Prof. Mag. Ertl und Frau Prof. Mag. Sudy und ließen die Reise gesellig ausklingen.

Um 7:45 Uhr ging es dann am Montag Richtung Heimat los. Die Mittagspause machten wir im neuen Restaurant der Biercommune Freistadt und fuhren dann über Linz und Salzburg zurück nach Kärnten.

Unser besonderer Dank für die interessante Reise gilt auch dem Hauptorganisator und Reiseleiter Prof. Mag. Alois Fertala.

Text: Hans-Peter Jank, Mag. Andreas Ertl (4AT)
Fotos: Mag. Sudy, MA (4CT)

 

Zurück