Gailtaler Speck - eine Köstlichkeit

Am Dienstag, den 20. Okt. 2020 startete die Klasse 2CT Tourismus- und Pferdewirtschaft mit mit ihrem Fachlehrer Herrn Heinrich Strasser ein ganz besonderes, regionales Projekt.

In Zusammenarbeit mit dem berühmten Gailtaler Speckerzeuger Johannes Smole wurden die von ihm zur Verfügung gestellten Fleischteile im Kochunterricht zerteilt und fachgerecht eingepökelt (mit Gewürzsalz eingerieben).

Danach wurde der Speck nach St. Stefan im Gailtal zum Bauernhof gebracht, wo er in der hauseigenen Räucherkammer über 4 Monate geselcht wurde.

Anfang April 2021 haben wir den Original-Gailtaler Speck zurückbekommen und gleich verkostet! Er wurde in Stücke portioniert und zeitgerecht für das Osterfest den SchülerInnen überreicht.

Herzlichen Dank an Herrn Strasser und dem Speckbauer Johannes Smole für die Durchführung des interessanten Projektes, die SchülerInnen in die Kunst des „Selchens“ einzuführen.

 

FV Josef Trieb

Zurück