Genussregion Österreich trifft die Genussschule

Ganz einfach und unkompliziert - die Slow Food Philosophie "Gut, Sauber, Fair"

Martin Ruprecht, bekannt als langjähriger Kochlehrer der KTS, war letztes Jahr im Sommer auf den besonders attraktiven Berggipfeln rund um den Großglockner unterwegs. Dort traf er Florian Glantschnig, vulgo Ederbauer, einen Heiligenbluter Schafbauern und Vermarkter des „Mölltal-Glockner Lammes".

Die Idee war geboren – die BIO Lämmer, die großteils auf den Almen gehalten werden – die Bauern legen ganz im Sinne der nachhaltigen Wirtschaftsweise viel Wert auf das Wohlbefinden ihrer Tiere – werden vom Ederbauer im Ganzen in die KTS geliefert und in kleinen Projekten im Kochunterricht unter dem Motto „From Nose to Tail“  zu traditionellen Gerichten verarbeitet. Im Unterrichtsgegenstand Betriebspraktikum in unserem Schulrestaurant „Wintergarten“ werden zusätzlich Themenabende von den SchülerInnen und Studierenden des Kollegs der Abschlussklassen angeboten.

Es wäre nicht das erste Mal, dass unsere Nachwuchsköchinnen und Köche zu herzhaften Gerichten aus Innereien meinen: „Das habe ich noch nie gegessen, schmeckt aber „guat“!

Herzlichen Dank an den Projektleiter und das Koch-Team der KTS für die Idee und die hervorragende Umsetzung.

 

FV Josef Trieb

 

Weitere Infos unter Mölltal-Glockner Lamm:

www.heiligenblut.at www.gutes.at   www.wikimeat.at           www.gutes-aus-der-region.awm.at

 

 

Zurück