Kolleg für Tourismus – alle Prüfungen gemeistert!

In dieser Woche haben die Studierenden der Kollegklasse 4 AK an der Kärntner Tourismusschule die letzten Diplomprüfungen absolviert. Auch vier Studierende aus Slowenien und Italien haben den Großteil des Semesters via Distance Learning erfolgreich gemeistert und können gemeinsam mit ihren österreichischen Mitstudierenden die zweijährige Ausbildung an der KTS abschließen.

Einziger Wermutstropfen: Es wird heuer keine Zeugnisverleihungszeremonie und kein Abschlussfest geben. Dabei hätte es sich gerade diese Kolleggruppe verdient, gebührend gefeiert zu werden. Neben der Ausbildung in Fächern wie Hotel- und Destinationsmanagement, Rechnungswesen, Marketing, zwei neuen Sprachen und Praxistraining in Küche und Service nutzen die Studierenden alle angebotenen Zusatzzertifikate und Angebote. So konnten Zertifikate in Jungsommelier, Jungbarkeeper und Bierbotschafter überreicht werden; die Prüfungen für Jungbarista absolvierten die Studierenden ebenfalls in dieser Woche. Auch das Freifach Rezeption wurde gerne angenommen - eine Kollegabsolventin startet bereits in den nächsten Tagen an der Rezeption eines Kärntner Fünfsternehotels ihre Karriere.

Die Praktika zwischen dem ersten und zweiten Jahr erledigten die Studierenden unter anderem durch das geförderte Erasmus+ Projekt in Barcelona, Hamburg, München oder Gran Canaria, aber auch bei renommierten österreichischen Betrieben wie Landhaus Bachler oder am Steiereck am Pogusch. Im Rahmen einer - leider nicht präsentierten - Diplomarbeit entwickelten Tanja Roscher und Melina Gugusis einen eigenen Cocktail und das entsprechende Marketingkonzept dafür. Auch für die Organisation und Umsetzung des Slow Food Events „Marktplatz Mittelkärnten“ zeichnete ein Diplomarbeitsteam verantwortlich. Es gab Workshops, eine Verkostungsmeile, eine Küchenparty und eine von Victoria Latschen, Bianca Gärtner und Christina Telsnig moderierte Podiumsdiskussion. Das Reisen kam während der zwei Jahre nicht zu kurz, bei einer Reise nach Barcelona besuchte die Gruppe KTS-Absolventen z.B. den Pirate Cook Rudolf Plötz oder den Cafetier Christian Hartleb in seinem Café Antic Molinet und lernte im Penedes Cava Produzenten Freixenet und das Weingut Torres kennen.

Die Kollegabsolventen sind die Botschafter der KTS in der ganzen Welt und GERADE JETZT und in den nächsten Jahren werden junge, motivierte und gut ausgebildete Touristiker/innen gebraucht, die den Neustart und Wiederaufbau in der Branche im In- und Ausland begleiten. Das nächste Kolleg (für Maturanten/innen – gerne auch Spätberufene) startet am 14. September. Online-Infotermine finden im Juni immer freitags von 9 bis 12 Uhr statt (Terminvereinbarung – schusteritsch.sonja@kts-villach.at ) Anmeldungen für das Kolleg mit Start im September 2020 sind jetzt noch möglich. www.kts-villach.at – office@kts-villach.at

 

Sonja Schusteritsch

 

Zurück