Raftingtour auf der Gail

Am Dienstag, dem 31. Mai 2022, machte sich die 3 BT gemeinsam mit Frau Prof. Andratsch auf den Weg ins ferne Hermagor.

Nach der kurzweiligen Anfahrt mit Zug und Bus wurden wir von unseren Tourguides empfangen und sicher zur Einstiegstelle gebracht. Hineingeschlüpft in die hautengen Neopren-Anzüge, Stiefel für den Laufsteg – und schon war Heidi Klum nur mehr einen Anruf entfernt… Mit Respekt vor der reißenden Gail schwangen wir uns ins Schlauchboot und ruderten hinaus ins unruhige Gewässer. Vor riesigen Steinen, starken Strömungen, Spritzattacken und Wasserpistolen waren wir nicht gefeit. Selbst ein kurzer Zwischenstopp am Ufer entpuppte sich als Abenteuer. Todesmutig stürzten wir uns ins eiskalte Wasser der Geil und trieben meterweit in Schockstarre - bis wir zum Glück wieder Fuß fassen konnten. Gesund und munter erreichten wir schließlich das Ziel: Tröpolach.

Doch unser Ausflug war noch nicht zu Ende, denn wir wollten steil bergauf zum Gasthof Lamprechtbauer nach Kötschach-Mauthen und damit zum kulinarischen Höhepunkt des Tages. Die Heimat unserer Leonie zeigte sich als wahre Naturidylle am Kreuzberg. Gut genährt und zufrieden traten wir schließlich die Heimreise an.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Familie Lamprecht für die exzellente Verpflegung sowie beim Rafting Center Carnica und bei Frau Prof. Andratsch für die freundliche Begleitung.

Zurück