Die KTS ist Träger der Plakette „Gesunde Schule“

Die Kärntner Gebietskrankenkasse und die BVA Kärnten haben der Kärntner Tourismusschule als erster Kärntner berufsbildenden mittleren und höheren Schule  die Plakette „Gesunde BMHS“ verliehen.

Das Gesundheitsförderungsprogramm wurde im Schuljahr 2016/17 gestartet und zielt darauf ab, den Lebensraum Schule für alle Beteiligten in den Bereichen Ernährung, Bewegung und psychosoziale Gesundheit gesundheitsförderlich zu gestalten. Die „gesunden“ Maßnahmen für Schüler und Schülerinnen an der KTS umfassten u.a. Tanz- und Yoga- Workshops, Selbstverteidigungskurse, einen Bewegungsworkshop und den Ankauf von neuen Sportutensilien. Da der Schwerpunkt der Schule auf Tourismus liegt, war die logische Ergänzung dazu die Weiterentwicklung zur Genuss-Schule und Slow Food Schule.

Auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wurden in diesem Fall mit einem vielfältigen Angebot bedacht, eine medizinische Rückenschule, ein Brain Food-Workshop“, ein Stressmanagementkurs sowie Entspannungs- und Aktivierungsübungen standen zur Auswahl. Sowohl Direktor Gerfried Pirker als auch Projektkoordinator Diplompädagoge Martin Ruprecht sind sehr stolz über das erfolgreiche Projekt. Die Auszeichnung „Gesunde BHMS“ ist ein weiterer Schritt in Richtung „nachhaltige Lebensschule“.

Zurück